A.S. Gefahrgutberatung

A.S. Gefahrgutberatung Alfred Schmid KG - Ihr kompetenter Partner in Gefahrgutfragen

Übersicht Änderungen ADR 2015

01.01.2015
Übersicht der wichtigsten Änderungen im ADR 2015

Übersicht der wichtigsten Änderungen ADR 2015

 

1.1.3.1c - Freistellungen von gefährlichen Gütern, Handwerkerregelung

auch Großpackmittel (IBC) und Großverpackungen (LP) dürfen verwendet werden; maximal 450 Liter je Verpackung

1.1.3.3a - Freistellungen von flüssigen Kraftstoffen zum Betrieb einer Einrichtung

Freistellung von flüssigen Kraftstoffen, die während Beförderung verwendet oder gebraucht werden

1.1.3.1.6 - Tabelle der höchstzulässigen Gesamtmengen

der Begriff „Nominaler Fassungsraum“ wird gestrichen; bei flüssigen Stoffen ist die Gesamtmenge der gefährlichen Güter in Litern für die Berechnung maßgebend

1.1.3.10 - Freistellung Beförderung von Leuchtmitteln, die gefährliche Güter enthalten

neue Regelung für diese Leuchtmittel

1.2.1 - Begriffsbestimmungen

Begriff „Nominaler Fassungsraum“ wird gestrichen

neue Begriffsbestimmungen: Bergungsgroßverpackung, Managementsystem (radioaktive Stoffe)

2.1.5 - Klassifizierung von Altverpackungen, leer, ungereinigt

leere ungereinigte Verpackungen, Großverpackungen, Großpackmittel (IBC) zur Entsorgung / Recycling dürfen unter der neuen UN – Nummer 3509 befördert werden.

2.2.2 - Klasse 2, Gase

neue Gruppe: Adsorbierte Gase; UN 3510 – UN 3526. Vorschriften über die Zuordnung und Klassifizierung.

2.2.62 - Klasse 6.2 - Ansteckungsgefährliche Stoffe

genauere Aufzählung der Freistellung für Blut, Screening – Proben, Gewebe, Organe, Proben

2.2.9 - Klasse 9 - Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände

neue UN-Nummern:

UN 3508 KONDENSATOR, ASYMMETRISCH; mit einer Energiespeicherkapazität von mehr als 0,3 Wh

UN 3509 ALTVERPACKUNGEN, LEER, UNGEREINIGT

3.2.1 - Tabelle A - Numerische Stoffliste

neue UN-Nummern

UN 3507 URANHEXAFLUORID, RADIOAKTIVE STOFFE, FREIGESTELLTES VERSANDSTÜCK, Klasse 8 !!

UN 3508 KONDENSATOR, ASYMMETRISCH, Klasse 9

UN 3509 ALTVERPACKUNGEN, LEER, UNGEREINIGT, Klasse 9

UN 3510 ADSORBIERTES GAS, ENTZÜNDBAR, N.A.G., Klasse 2

UN 3511 ADSORBIERTES GAS, N.A.G., Klasse 2

UN 3512 ADSORBIERTES GAS, GIFTIG, N.A.G., Klasse 2

UN 3513 ADSORBIERTES GAS, OXIDIEREND, N.A.G., Klasse 2

UN 3514 ADSORBIERTES GAS, GIFTIG, ENTZÜNDBAR, N.A.G., Klasse 2

UN 3515 ADSORBIERTES GAS, GIFTIG, OXIDIEREND,  N.A.G., Klasse 2

UN 3516 ADSORBIERTES GAS, GIFTIG, ÄTZEND,  N.A.G., Klasse 2

UN 3517 ADSORBIERTES GAS, GIFTIG, ENTZÜNDBAR, ÄTZEND,  N.A.G., Klasse 2

UN 3518 ADSORBIERTES GAS, GIFTIG, OXIDIEREND, ÄTZEND,  N.A.G., Klasse 2

UN 3519 BORTRIFLUORID, ADSORBIERT, Klasse 2

UN 3520 CHLOR, ADSORBIERT, Klasse 2

UN 3521 SILICIUMTETRAFLUORID, ADSORBIERT, Klasse 2

UN 3522 ARSENWASSERSTOFF (ARSIN), ADSORBIERT, Klasse 2

UN 3523 GERMANIUMWASSERSTOFF (GERMAN), ADSORBIERT, Klasse 2

UN 3524 PHOSPHORPENTAFLUORID, ADSORBIERT, Klasse 2

UN 3525 PHOSPHORWASSERSTOFF (PHOSPHIN), ADSORBIERT, Klasse 2

UN 3526 SELENWASSERSTOFF, ADSORBIERT, Klasse 2

Tabelle A, Spalte 17, Sondervorschriften für Beförderung in loser Schüttung

alphanumerische Codes „VV“ werden durch die Codes „VC“ und „AP“ ersetzt

3.3.1 - Sondervorschriften

SV 172 - radioaktive Stoffe mit einer / mehreren Nebengefahren

SV 225 - genaue Beschreibung, welche Arten von Feuerlöschern unter diese SV fallen

SV 367 - Verwendung der offiziellen Benennung „FARBZUBEHÖRSTOFFE“, wenn ein Versandstück FARBE und FARBZUBEHÖRSTOFFE enthält

SV 371 - Vorschriften für Gegenstände mit kleinem Druckgefäß; „Konfetti – Shooter“

SV 372 - Vorschriften für asymmetrische Kondensatoren

SV 373 - Neutronenstrahlungsdetektoren, die druckloses Bortrifluorid – Gas enthalten

SV 375 - umweltgefährdende Stoffe mit maximal 5 Liter / 5 kg unterliegen nicht den Vorschriften des ADR

SV 376 - Beförderung von beschädigten Lithium-Ionen-Zellen/Batterien und Lithium-Metall-Zellen/Batterien

SV 377 - Beförderung von Lithium-Ionen-Zellen/Batterien und Lithium-Metall-Zellen/Batterien zur Entsorgung / Recycling

SV 663 - Vorschriften für die Beförderung von UN 3509 Altverpackungen

SV 664 - Vorschriften für die Beförderung von Tanks mit Additivierungseinrichtungen

4.1.4 - Verpackungsanweisungen

neue Verpackungsanweisungen:

P 208 - für adsorbierte Gase, Klasse 2

P 805 - für Uranhexafluorid, Klasse 8

P 908 - für beschädigte Lithiumatterien, Klasse 9

P 909 - für Lithiumbatterien zur Entsorgung / Recycling, Klasse 9

IBC 08 - RID- und ADR-spezifische Sondervorschriften (BB3) für UN 3509 ALTVERPACKUNGEN, LEER, UNGEREINIGT, Klasse 9

LP 02 - RID- und ADR-spezifische Sondervorschriften (LL1) für UN 3509 ALTVERPACKUNGEN, LEER, UNGEREINIGT, Klasse 9

5.1.2.1 - Umverpackungen

Buchstabenhöhe für Ausdruck „UMVERPACKUNG“ mindestens 12 mm

5.2.1.7.1 - Umverpackung bei radioaktiven Stoffen

jede Umverpackung muss mit der Identifikation von Absender und Empfänger gekennzeichnet sein

5.2.2.2 - Vorschriften für Gefahrzettel

wenn Abmessungen nicht näher spezifiziert sind, müssen die Proportionen aller charakteristischen Merkmale den Abbildungen des ADR in etwa entsprechen

5.3.1.7 - Beschreibung der Großzettel

wenn Abmessungen nicht näher spezifiziert sind, müssen die Proportionen aller charakteristischen Merkmale den Abbildungen des ADR in etwa entsprechen

5.4.1.1.19 - Sondervorschriften für UN 3509 Altverpackungen

Angabe von Klassen und Nebengefahren der zuletzt beförderten Stoffe

BEISPIEL – Altverpackungen mit Klassen 3, Klasse 6.1 mit Nebengefahr der Klasse 8:

UN 3509 ALTVERPACKUNGEN, LEER, UNGREINIGT (MIT RÜCKSTÄNDEN VON 3, 6.1, 8), 9

5.5.3 - Stoffe für Kühl- oder Konditionierungszwecke

die Vorschriften des ADR sind nicht anzuwenden, wenn keine tatsächliche Erstickungsgefahr vorliegt

 

A.S. Gefahrgutberatung Alfred Schmid KG
Innstraße 16 • A-6336 Langkampfen / Tirol

Telefon +43 (0)5332 / 81 202
Fax +43 (0)5332 / 88 342
Mobil +43 (0)699 / 148 28 866

Internet: www.as-gefahrgutberatung.at
E-Mail: 

UID: ATU51264304 • FN: 204501m LG.Innsbruck

Informationen lt. ECG • Impressum

Gefahrgut-
Kummernummern:

05332/81202
oder
0699/14828866